MT Band

Das MT Band sorgt für eine aufrechte Haltung. Es ist leicht, sehr gut gepolstert und wird am Oberkörper unter dem T-Shirt getragen. Falls es während des Sporttreibens stören sollte, kann man es auch im Alltag tragen und wird bemerken, dass die haptischen Rückmeldungen dazu beitragen, die Körperhaltung immer wieder zu korrigieren und dadurch mittelfristig zu optimieren. Durch den leichten Zug des Bandes werden die Schultern nach hinten geführt und der Oberkörper richtet sich auf.

 

Während unserer Tests wurde der Tragekomfort sowohl von den sportlichen als auch von den weniger aktiven Probanden als angenehm beschrieben. Das Band wurde kaum bemerkt und hat trotzdem nachhaltig wirken können. Es zerrt nicht am Körper, fühlt sich gut an und wirkt gewissermaßen nebenbei sanft auf die Körperhaltung.

 

Das Band kann einen wichtigen Beitrag zu einem orthopädischen Kernthema leisten: Menschen verfallen nur allzu schnell in eine sparsame Körperhaltung und sacken dann, wenn die Aufmerksamkeit nachlässt und Müdigkeit aufkommt, sprichwörtlich in sich zusammen. Die Haltung verschlechtert sich, weshalb einerseits Fehl- und Überlastungen möglich werden und andererseits die Leistungsfähigkeit - aufgrund ungünstiger Hebelverhältnisse - zurückgeht. Das MT-Band fordert demgegenüber durch die permanenten, haptischen Rückmeldungen permanent zur Optimierung der aktuellen Körperhaltung auf. In unseren Test stellten die Probanden fest, dass dieses „indirekte Coaching“ weder gängelnd noch bevormunden wirkt, sondern ganz nebenbei verläuft. Wenn der Körper „in sich zusammen sackt“, wird das Band belastet und die Spannung im Band steigt. Diese Spannung wird vom Sportler bemerkt und der Körper reagiert ganzheitlich auf dieses Feedback. Die Haltung wird verbessert: Das MT-Band sorgt so – quasi nebenbei – dafür, dass die Aufrechterhaltung der wichtigen Bogen- bzw. Körperspannung unterschwellig in Erinnerung gerufen wird.

Qualitätssiegel für innovative Bewegungsgeräte