Kiwido

Kiwido ist vor allem in ästhetischer Hinsicht ein faszinierendes Spielgerät. Der leichte Stoffkörper mit den angehängten „Schwänzchen“ wird über eine Schwungschnur in Bewegung gebracht und verändert sofort seine Dimension: Er wird groß und zieht als ebenso langer wie eleganter Körper schnittig und harmonisch durch die Luft.

Anfänger bekommen vom Gerät unmittelbare Rückmeldungen, sodass sich die Bewegung nahezu von selbst immer mehr in Richtung Rhythmus und Harmonie formt. Das Formen der Flug- bzw. Schwungbahn fordert den gesamten Körper heraus. Neben dem koordinierenden Armeinsatz wirken alle Bewegungen auf das Zustandekommen der harmonischen Schwungbahn.

Kiwido ist ein traditionelles Spielgerät mit Geschichte: Den ästhetischen Wert hatten bereits die Maori in Neuseeland für sich entdeckt. Dort zählt das Spiel mit dem Kiwido zum Fundus bewegungskultureller Spiele.

Neben der Faszination, den das freie Spiel für den Einzelnen auslöst, bietet das Kiwido auch hervorragende Gelegenheiten für das Lernen und gestalterische Spiel in Gruppen. In Kombination mit Musik und Tanz lassen sich die Einsatzmöglichkeiten noch mehr ausweiten.

Qualitätssiegel für innovative Bewegungsgeräte